Das Pfingstrosen-Paradies in der Presse

Pfingstrosen-Paradies zieht nach Hemmerden - 2017

21. April 2017 Von Ruth Wiedner-Runo Korschenbroich. Stephan Tetzlaff verlagert seinen Betrieb von Korschenbroich-Pesch nach Grevenbroich. Blumen werden weiter in Pesch verkauft. Der bessere Boden und mehr Platz sind die Gründe für den Umzug.

Jetzt herrscht Blütezeit im Pfingstrosen-Paradies - 2016

26. Mai 2016 Von Marion Lisken-Pruss Korschenbroich. Für Stephan Tetzlaff läuft die Pfingstrosen-Zeit erst jetzt so richtig an. Gemeinsam mit seinem Sohn erklärt er den Anbau. Sie heißen "Duchesse de Morny", "Reine Elisabeth" und "Contessa": Hinter diesen kapriziösen Namen verbergen sich nicht etwa adelige Damen, sondern aufblühende Pfingstrosen.

Pfingstrosen: Diven ohne Starallüren - 2015

29. Mai 2015 Von Marion Lisken-Pruss Korschenbroich: Im Pfingstrosen-Paradies von Stephan Tetzlaff in Pesch herrscht Hochkonjunktur. Das trockene und kühle Wetter bekommt den Päonien bestens. Doch schon in zwei Wochen ist es vorbei mit der Pracht - dann ist die Saison zu Ende.

Pfingstrosen aus Pesch fürs TV - 2012

24. Mai 2012 Von Ruth Wiedner Korschenbroich. Der Gartenbauingenieur Stephan Tetzlaff hat sich auf die Pfingstrosenzucht spezialisiert. Mit einer Bauernpfingstrose fing vor 30 Jahren alles an, heute züchtet er 500 Sorten. Sogar Fernsehgärtner setzen auf sein Wissen.

Wie Pfingstrosen richtig wachsen - 2011

25. Mai 2011 Von Ruth Wiedner Korschenbroich (NGZ). Zum Pfingstfest Mitte Juni werden keine heimischen Pfingstrosen mehr blühen. Die warme Witterung hat der Staude ordentlich zugesetzt. Damit der Pfingstrosen-Zauber im kommenden Frühjahr wieder in voller Pracht erstrahlt, hält der Gartenbau-Ingenieur Stephan Tetzlaff wertvolle Tipps parat.

Für Pfingstrosen ist es zu kalt - 2010

20. Mai 2010 Von Ruth Wiedner und Daniela Buschkamp Korschenbroich (NGZO). Wuchtige Fülle und leichte Eleganz stehen für die Pfingstrose: Kaum einer Pflanze gelingt es besser, diese Gegensätze so harmonisch zu vereinen. Stephan Tetzlaff zählt fast 500 verschiedene Sorten zu seiner Zucht in Pesch.

Vom Sammler zum Züchter - 2006

02. Mai 2006 NGZ, von Ruth Wiedner Korschenbroich (NGZ). Pesch Stephan Tetzlaff hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Täglich begutachtet er sein Pfingstrosen-Paradies an der Kleinenbroicher Straße 85. Heute zählen gut 300 verschiedene Sorten zu seiner Zucht in Pesch. Er verkauft die Blumen mit der ausgefallenen Blüte, vermehrt die Stauden, die jedem Gartenfreund viel Geduld abverlangen, kreuzt und züchtet diese edlen Gewächse mit einer hingebungsvollen Geduld.