Willkommen im Pfingstrosen-Paradies!

Wir sind umgezogen!
17.03.2017

Diese Woche sind wir nach Hemmerden gezogen mit allen 3 Katzen! Besuchen Sie uns zur Pfingstrosen-Blüte ab Mitte Mai am neuen Standort in Grevenbroich!

Pfingstrosen-Paradies Im Weidendahl / Grevenbroich
Faxnummer zzt. nicht erreichbar!
08.03.2017

Wir sind mitten im Umzug! Die Faxnummer ist schon abgemeldet, läuft aber noch nicht am neuen Standort. Am besten erreichen Sie uns derzeit per E-Mail:… weiterlesen

Neues Jahr, neuer Hof!
11.01.2017

Ende Februar, Anfang März werden wir nun endlich in unseren neuen Hof in Grevenbroich-Hemmerden umsiedeln! Er liegt ca. 10 km südlich vom alten Standort in der Nähe von Schloss Dyck.
Dort… weiterlesen


Die nächsten Veranstaltungen

Berliner Staudenmarkt 3.4.2016 Berliner Staudenmarkt
01.04.2017 bis 02.04.2017

Am 1. & 2. April 2017 treffen sich Raritätensammler und Stauden-Fans sowie Gartenfreundinnen & -freunde aus nah und fern auf dem Berliner Staudenmarkt. Einen großen Schatz botanischer…
GartenBaumschule Fuhs 10.4.2016 Frühlingsmarkt GartenBaumschule Fuhs in Alfter
08.04.2017
Gerne möchten wir Sie an diesem Wochenende zum großen Frühlingsmarkt der Baumschule Fuhs nach Alfter einladen. Genießen Sie dort einen Tag gemeinsam mit Ihrer Familie und Freunden. Natürlich wird für…

Liebe Pfingstrosenfreunde,

nach einem sehr zeitigem Frühjahr im letzten Jahr mit anschließender extremer Hitze und Trockenheit im Juni wurde der Rest des Sommers eher kühl und feucht in unserer Region. Der Herbst war bei uns dann, wie die letzten Jahre schon üblich, sehr naß. Entsprechend arbeitsintensiv war das Roden und die Aufbereitung der Pflanzen.

Der Winter ist im November und Dezember praktisch in ganz Deutschland ausgefallen, mit dem Erfolg, daß bei uns die Pfingstrosen, je nach Sorte, bereits Mitte Dezember wieder ausgetrieben sind. Die Osterglocken haben bei uns schon Ende Januar angefangen zu blühen. Der Februar und auch der größte Teil des Märzes haben dann durch recht kühle Temperaturen die Vegetation stark gebremst, so daß jetzt die Entwicklung der Natur kaum weiter ist als in normalen Jahren. Das ist mit Sicherheit sehr positiv, da die Pflanzen dann möglichen Spätfrösten nicht so stark ausgeliefert sind.